Über mich

Germany
Humanist vielleicht und vielleicht liberal; Menschenfreund im Allgemeinen; reflektierend; angeborener Gerechtigkeitssinn

Freitag, 4. Oktober 2013

Christliche Minderheit im Heiligen Land und dem Nahen Osten/ Orient/ Morgenland

Christen bilden im Heiligen Land, das politisch auf Israel und Palästina aufgeteilt ist, wie auch dem gesamten Nahen Osten eine von vielen religiösen Minderheiten (mehr Karten hier) und werden somit leicht Opfer von extremistischen Strömungen der Mehrheitsreligion, die i.d.R der sunnitische Islam ist. In diesem Blog sammle ich Aspekte dieser Realität, die sie leider in den Massenmedien sehr wenig Beachtung findet, weshalb die meisten Deutschen (und auch die meisten Israelis übrigens) sich hundertprozentig sicher sind, daß z.B. alle Palästinenser "natürlich" Moslems sind, was nicht der Wahrheit entspricht.


Im palästinensischen Teil des Heiligen Landes gibt es tradtionell eine starke christliche Präsenz in und um Jerusalem. So finden sich größere palästinensische Gemeinden verschiedener chrsitlicher Denominationen (oft römisch-katholisch oder griechisch- bzw. syrisch-orthodox, außerdem einige Protestanten, genauere Zahlen finden sich z.B. beim Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem) in folgenden palästinensischen Orten in der Umgebung von Jerusalem:


Bethlehem
Beit Sahur (Video)
Beit Dschala (engl. Schreibweisen: Beit Jalla oder Beit Jala)
Bir Zeit
Ramallah
Dschifna (engl. Schreibweise: Jifna)
Taybeh (mit dem palästinensischen Oktoberfest)

und einige andere kleine Orte.

Unter anderem enthält dieser Blog Posts zu den Themen:

Christlicher Orient in Fotos: Christentum in Israel und Palästina
Palästina in Fotos: Bethlehem
Bethlehem Nightlife: Nachtleben, Tanzen, Cosmos-Bar, Discos, Clubs
Palästina in Fotos: Christliche Araber des Westjordanlandes
Taybeh, Cremisan, Canaan Fair Trade: Palästinensisches Bier, Wein, Olivenöl
Lage der palästinensischen Christen
Palästinensische Christen in Jerusalem und radikale Israelis
Schändung christlicher und moslemischer Stätten in Israel (Kirchen und Moscheen)
Christen in Nahost
Verfolgung von Christen/ religiöser Minderheiten durch islamistische Extremisten in Syrien, Ägypten und dem gesamten Nahen Osten

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich halte von Religionen generell nix! Das macht den Kopf für Faktenwissen und normales Denken zu.

X. B. Liebig hat gesagt…

Ja, stimmt schon. Aber wenn man sich auf dieser Welt umblickt, kann man nicht übersehen, daß Religion für sehr viele Menschen ein sehr wichtiger Teil des Lebens darstellt und die (fundamentalen) Anhänger verschiedenster Religionen diese als schamlose Rechtfertigung und Legitimierung von mannigfaltigem Unrecht und sogar von Verbrechen und perversesten Menschenrechtsverletzungen benutzen, seien es islamischistische Extremisten in Syrien oder Pakistan, hinduistische Extremisten in Indien, christliche Fundamentalisten in Irland oder den USA oder jüdische Extremisten in Israel. Überall das gleiche, traurige Spiel.

Aber Religion hat auch der Menschheit viele Fortschritte gebracht. Weil sie Himmel und Hölle vereint, ist sie so interessant. Und weil sehr wenige Menschen in Europa einen tieferen Einblick in die (vielfältige und komplizierte) Situation von Religionen und den Gedankenwelten und Taten ihrer Anhänger im Nahen Osten jenseits des häufigen und gefährlichen Halbwissens und der undifferenzierten und pauschalisierenden Vorurteile besitzen, widme ich diesem Thema so viel Raum in diesem Blog.

Auf daß es auf fruchtbaren Boden falle!

Oftgelesen im letzten Monat

Oftgelesenes